Startseite
  Archiv
  Über mich
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   5.04.16 22:18
    Klasse Blog, schön von d
   6.04.16 09:15
    Hey Karla, das klingt na
   11.05.16 09:36
    I'm seeking weblogs whic

http://myblog.de/karlifornien

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
#twenty-six: disneyland. zeke's/bbq.

Das war er: der letzte "richtige" Urlaubstag in den USA. Morgen steht nämlich eigentlich nur noch die Rückreise gegen Mittag an...
Heute war ich erst gegen viertel vor elf abends wieder zurück und werde mich dementsprechend kurz fassen. Nachdem ich die letzten zweieinhalb Tage bei Julie, Peter und Jenna verbracht habe, war der heutige Tag der Taylor-Familie gewidmet! Vor meiner Ankunft in South Pasadena hatte ich erfahren, dass John einen Tag mit mir in Disneyland verbringen würde. Klar, sehr gerne!, dachte ich. John holte mich heute morgen gegen halb elf ab, nachdem er Logan (Sohn) noch woanders abgesetzt hatte. Mit von der Partie war ebenso Moira, sie jüngste Tochter (7 Jahre). Ich verabschiedete mich von Peter, der gegen Mittag nach Singapur zurückfliegen würde, da er dort im Moment für drei Jahre arbeitet.
Dann ging es aber auch schon los. Nach gut einer Dreiviertelstunde kamen wir gegen halb zwölf am Disneyland an, welches sind etwas südlich von Los Angeles befindet. John bestellte direkt vor Ort online die Tickets, wir schlossen unsere Sachen ein und los ging es. Das Wetter war perfekt - nicht zu heiß, nicht zu kühl. Der Park - es ist ja schließlich Wochenende - ist ziemlich voll. Wir machten uns also als erstes auf den Weg zu der Achterbahn "Hyperspace Mountain" (ehemals "Space Mountain"), welche thematisch aufpoliert wurde im Rahmen des Star Wars-Landes, das in zwei, drei Jahren hier fertig sein würde. Die Fahrt dauerte knappe vier Minuten... Angestanden hatten wir 95. Yeah. Aber so ist es leider immer hier. Bei den anderen Attraktionen ging es etwas zügiger. Zwischendurch wollten Moira und ich allerdings auch noch eine Kleinigkeit essen und ich kaufte für sie und mich einen Burger mit Pommes... Das lag gerade auf dem Weg und die Preise sind überall im Park recht hoch. Moira nahm als Kindermenü den "Han Burger", ich aß einen "Cheese-3PO" (die Hardcore-Star Wars-Fans unter euch werden die Anspielungen verstehen ). Ich bezahlte für beides knapp 20$... Absolute Halsabschneiderei. Der Eintritt liegt übrigens pro Person bei 105$(!). Krass, oder...
Am Ende des Tages hatten wir gut sieben Attraktionen geschafft und die Parade gesehen und waren selbst ziemlich platt. Der Park ist schon toll und die neue Star Wars Attraktion, "Star Tours", ist tatsächlich auch sehr gut gemacht; für diese Attraktion hatten wir im Übrigen zu Beginn des Tages einen Fast Pass gelöst, sodass wir dort gottseidank nicht anstehen mussten. Trotzdem finde ich, dass die Preise in keinem Verhältnis zu dem stehen, was man letztlich dafür bekommt. Na ja. John wollte unbedingt hin und ich bin der Einladung sehr gerne gefolgt! Moira war auch super drauf und ich hatte echt Spaß mit ihr!
Vorhin waren wir noch bei Zeke's, einem Barbeque-Restaurant. Dort trafen wir auch Midori und aßen lecker Spare Ribs. Jetzt bin ich mal wieder ziemlich groggy... Morgen früh werde ich dann noch eine Runde laufen, dann geht es gegen elf Uhr zum Flughafen...
See you soon!!
Karla 🍁





24.4.16 08:59
 
Letzte Einträge: #eighteen: forest park. laufen. moonstruck chocolate., #twenty: mount tabor park. voodoo doughnut., #twenty-three: willamette river. south pasadena, california., twenty-four: eaton canyon. farmers' market. dave and busters.


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung