Startseite
  Archiv
  Über mich
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   20.08.17 04:05
   
   20.08.17 04:05
   
   20.08.17 04:05
   
   20.08.17 04:05
   
   20.08.17 04:05
   

http://myblog.de/karlifornien

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
#thirty-six: utah state capitol. beehive house. city creek center. baseball.

Hey everyone!
Unser zweiter Tag in Salt Lake City neigt sich dem Ende entgegen. Was wir heute gemacht haben? So einiges! Einige Sehenswürdigkeiten in de Stadt standen an...
Los geht es wie immer erst einmal mit einem ausgiebigen Frühstück - Waffeln, Joghurt, Nüsse,... auch ein kleines Lunchpaket für später nehmen wir mit auf unser Zimmer. Gegen kurz nach neun machen wir uns zu Fuß auf durch die Innenstadt/Downtown Richtung State Capitol. Das Kapitol thront oberhalb der Stadt - der Weg dorthin ist steil und führt uns durch eine durchaus ansprechende Wohngegend. Immerhin bieten die Bäume am Straßenrand ein wenig Schatten - das größte Problem sind jedoch meine Beine, die nach der Wanderung am Vortag einfach kaputt sind (Muskelkater in den Oberschenkeln von den 45 Minuten Berglauf, die ich Richtung See alleine absolviert habe... Urgh).
Am Kapitol angekommen stellen wir fest, dass am Wochenende keine Führungen angeboten werden. Wir nehmen uns daher eine Broschüre und erkunden das Gebäude auf eigene Faust. Es gibt eine Galerie der Gouverneure Utahs; eine kleine Ausstellung im Erdgeschoss, die über die Rohstoffminen, die Entstehungsgeschichte des Kapitols, den Nicknamen Utahs ("beehive state") und einige andere Dinge berichtet; diverse Büsten; und viele weitere Dinge zu sehen. Das Gebäude insgesamt ist sehr eindrucksvoll, die Wände aus Marmor... auch in den Toiletten.
Wir verlassen gute zweite Stunden später wieder das State Capitol und genießen noch ein wenig den Ausblick vom Capitol Hill, bevor es Richtung Innenstadt geht. In der Innenstadt suchen wir zunächst das Beehive House auf, welches im 19. Jahrhundert der Sitz Brigham Youngs war, einer frühen Führungsperson der Latter Day Saints (aka - Überraschung - Mormonen). Der Eintritt ins Haus kostet nichts und wir bekommen eine Führung. Diese wird - auch das wird wohl nicht überraschend - erneut von zwei Schwestern der Mormonengemeinde durchgeführt. Die Führung hat mit rund 15 Minuten eine angemessene Länge.
Anschließend begeben wir uns in das Joseph Smith Memorial Building, einem Prunkbau, welcher direkt nebenan liegt und (ich traue mich fast gar nicht mehr, das extra noch einmal zu erwähnen) fest in der Hand der LDS-Gemeinde ist. Das Gebäude war ursprünglich ein Hotel, dient jetzt allerdings in erster Linie als Bürogebäude. Im Erdgeschoss wird Klaviermusik live gespielt und wir fahren auf Ratschlag einer dort Auskunft gebenden Dame in den zehnten Stock, wo sich Restaurants befinden und wo man eine tolle Aussicht genießen kann.
Wir begeben und im Anschluss ins City Creek Center, dem Einkaufszentrum der Stadt, welches direkt auf der anderen Straßenseite liegt. Wir entfliehen damit nicht nur der Mittagshitze von ca. 35°, sondern nehmen eine kleine Stärkung zu uns. Anschließend geht es für eine Pause am Nachmittag zurück zum Hostel.
Gegen frühen Abend verputzen wir dann under Lunchpaket und bereiten uns für das letzte Highlight des Tages vor: Baseball im Smith's Ballpark. Das Team der Stadt, die Salt Lake Bees, empfangen an diesem Abend die Albuquerque Isotopes. Wir sind pünktlich um 6:35pm am Stadion. Wir haben uns vorher am Nachmittag noch einmal in die Regeln des Sports eingelesen, sodass wir den Spielverlauf weitestgehend nachvollziehen können. Wir haben eine gute Sicht auf das Spielgeschehen und machen auch Fotos mit dem Maskottchen. Wir verlassen das Stadion - nach einer leckeren Portion Eis - gegen 21:15h, das Spiel ist gerade im siebten (von zehn...) Innings.
Zurück am Hostel machen wir jetzt nicht mehr viel. Morgen ist unser letzter voller Tag in SLC...
Talk to you later,
Karla









23.7.17 05:43
 
Letzte Einträge: #twenty: mount tabor park. voodoo doughnut., #twenty-three: willamette river. south pasadena, california., twenty-four: eaton canyon. farmers' market. dave and busters., #thirty: magnificent mile. chicago river museum. maggie daley park. cloud gate.


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung